Waage
Essen
Gedanken
"Krankheit"
Ich

Ana - Stuff

Design
Host

Startseite
Gästebuch
Kontakt

Schattentanz

Hi!

Ich bin 20 Jahre alt und das Maßband zeigt, dass ich 1.65m groß bin.
Die Waage spinnt die zeigt mir nämlich aktuell 57kg - Zielgewicht: 47kg

Meine ganzen Macken haben mit 5 Jahren angefangen, mit einer V*rg*w'lt*g*ng.
Damals bis ca. vor einem Jahr litt ich stark an SvV.
Durch einen Psychologen konnte ich tatsächlich aufhören, zur Klinge zu greifen.
Durch Depression aß ich gar nichts mehr und hungerte mich auf 37kg runter.
Ich denke, ihr versteht wenn ich sage, auch bei Ana: Man KANN zu dünn sein.
Durch einen Kerl, der mich so nahm wie ich bin und der mich einfach glücklich machte,
lernte ich wieder zu essen - langsam und mühsam.
Leider wurde es irgendwann zu viel und als er dann Schluss machte,
kam ich wieder in eine Depression. Teufelskreis.
Mein ganzes Leben litt ich eigentlich an Gewichtsschwankungen.
Ich möchte endlich mal ein festes Gewicht haben! Und es soll nicht über 50 sein.

Ich mache einen Unterschied zwischen Ana und Pro Ana und der liegt darin,
dass ich nicht einfach nur dünn sein will, sondern es auch schön finde!
Also Pro Ana für mich eine Lebenseinstellung,
und ich richte alles danach aus, esse nur noch so wie "Ana" es mir sagt,
wiege mich ca. 3x am Tag und verbringe viel Zeit damit die Kalorien zu zählen,
die ich über den Tag gegessen habe, sparen könnte oder verbrannt habe.
Also Keine Sorge, ich verwechsle euch sicher nicht mit einem Abnehmforum!!
Pro Ana bedeutet für mich eine bewußte Entscheidung.
Ich sehe keinen anderen Weg, meine Ana ist mir wichtig, weil sie halt gibt bzw. nimmt und Trost spendet.
Das es eine Krankheit ist, wissen wir doch alle hier.

Das man öfters unmotiviert und ab und zu schwach ist, sind die einzigen "Nebenwirkungen".
Aber das stört mich nicht!
Meine ES beeinflusst meinen Alltag schon irgendwie,
denn ich denke ziemlich viel darüber nach, wie ich Kalorien sparen kann,
wieviele ich zu mir genommen habe, und wie ich es schaffen könnte Mahlzeiten auszulassen.
Ich muss halt viel daran denken, was für Sportübungen effektiv sein könnten,
probiere Neues aus und lese viel darüber und das nimmt mir die Zeit für anderes.

Hergefunden habe ich über Google Was ich gesucht habe ist wohl klar, oder?

Ich möchte anderen helfen und brauche selbst auch Hilfe.
Ich wünsche mir sehr, mich mit jemandem austauschen zu können.
Ich stell mir vor, dass ich hier meine ganzen Ängste, meine Probleme,
aber natürlich auch meine Freuden und die baldigen Erfolge mit den Andern teilen kann.
Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich mir wünsche nicht mehr alleine zu sein und Angst haben zu müssen, dass ich was falsches sage - gegenüber anderen.
Möchte mich mal wieder geborgen fühlen und viele liebe Menschen kennenlernen *g*

Liebe Grüße
DoT
29.11.06 11:31
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


macmag / Website (29.11.06 11:47)
Liebe Shay,
20 Jahre nach meiner eigenen Anorexie (1,64 Meter, minimalstes Gewicht 47 kg, und darauf bin ich heute NICHT MEHR STOLZ) kann ich jeden Deiner Kommentare nachvollziehen (naja, bis auf die Erotik von Knochen vielleicht).
Aber vielleicht als Hinweis von einer, die sich nach wie vor als "nicht geheilt" aber im Rahmen der gesellschaftlichen ERwatungen als angepasst finde kannst Du in Deine Listen hinzufügen: bleibende Schäden bei dauerhafter Essstörung: ausbleibendes Hungergefühl, extreme Durchblutungsstörungen an Füßen und Händen, Kreislaufproblemen, ein Hormonhaushalt, der nach wie vor katastrophal ist (was ziemlich scheiße ist, wenn Du schwanger werden willst und es nicht klappt), ein vom Leistungsgedanken geprägtes Leben, das beinahe immer nur danach ausgerichtet ist, was andere von Dir denken; Aufopferungsverhalten bis zum abkotzen (werde bloß nicht Sozialpädagogin).
Die guten Dinge: eine verständsivolle Familie, ein Kerl, dem es egal ist, wieviel ich wiege oder ob irgendwo was hängt, und in diesem Jahr wieder entdeckt, wie geil Erdbeeren mit Vanilleeis schmecken!!!!
Mach Dich nicht kaputt, schmeiß Deine Waage aus dem Fenster (habe ich getan, kein Plan was ich wiege und seitdem geht es mir deutlich besser) und fang endlich an zu leben!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de